Zwischen 414+415 / Isa Schmidlehner


Isa Schmidlehner wurde 1971 in Wien geboren und studierte Malerei und Graphik an der Akademie der bildenden Künste Wien bei Sue Williams.
Ihre Bilder entstehen sehr spontan, protokollieren aber, wie Isa Schmidlehner unterstreicht, keineswegs einen persönlichen emotionalen Akt, sondern sind vielmehr das Ergebnis eines rationalen Prozesses, in dem sich die Künstlerin mit den verschiedensten Themen auseinandersetzt. "Es geht mir nicht um Ausdruck meiner Gefühle, trotzdem ist mir der Akt des Malens als solcher sehr wichtig. Er ist eine art Zelebration, die ich ganz bewusst als solche erlebe, und zwar in dem Sinne, dass ich durch die Arbeit an einem Bild für mich selbst etwas gewinne."

Wie ihre Bilder zu entziffern sind, darauf möchte Isa Schmidlehner den Betrachter nicht festlegen. "Was man aus ihnen herauslesen kann, bleibt jedem selbst überlassen", erklärt sie. "Diese Freiheit auf seiten des Rezipienten meiner Bilder ist mir sehr wichtig."